Great Barriere Reef als Manövergebiet !!!

Alles, was nicht zu den anderen Punkten passt. Off Topic und Themenvorschläge, die in diesem Forum disskutiert werden sollte

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Great Barriere Reef als Manövergebiet !!!

Beitrag von Caro » 21 Jul 2013 19:33

Liebe Freunde,

Sachen gibt´s, die gibt´s eigentlich nicht - denkt man.
:(

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... -riff.html

"US-Jets bombardieren versehentlich Great-Barrier-Riff

21.07.2013, 13:47 Uhr | Spiegel Online

Great-Barrier-Riff: In dem Naturschutzgebiet leben viele schützenswerte Tierarten. (Quelle: dpa/I. Schulz)

Der Sprit wurde knapp, da warfen die Piloten Ballast ab: US-Soldaten haben vier unscharfe Bomben auf das berühmte Great-Barrier-Riff vor Australien geschmissen. Umweltschützer sind empört, auf Twitter ernten die Unglücksbomber Häme.

Canberra - Bunte Korallen, eine üppige Artenvielfalt: Der Great Barrier Reef Marine Park ist ein Ort, um sich an der Schönheit der Natur zu ergötzen. Vergangene Woche aber wurde der Frieden empfindlich gestört.

Zwei "Harrier"-Jets der US-Marine donnerten plötzlich über das Weltnaturerbe hinweg und warfen vier Bomben ab. Immerhin: Die Bomben explodierten nicht. Und, ein Glück: Sie landeten nicht direkt auf dem Korallenriff, sondern gut 50 Meter daneben.

Nur: Wie konnte es zu dem Zwischenfall kommen?

US-Jets haben vier unscharfe Bomben über dem Great-Barrier-Riff vor Australien abgeworfen. Umweltschützer sind empört. (Quelle: AP/dpa)

In der Nähe des Great-Barrier-Riffs halten rund 28.000 US-amerikanische und australische Soldaten gerade eine gemeinsame Militärübung ab. Am zweiten Tag des Trainings - vergangenen Dienstag - starteten zwei "Harrier"-Jets vom Flugzeugträger U.S.S. "Bonhomme". Ursprünglich sollten sie ihre Bomben im Rahmen einer sogenannten Zielübung über der Insel Townsend abwerfen, hieß es in einer Erklärung des US-Militärs. Doch die Piloten bekamen keine Freigabe. Sie kehrten um. Nur durften sie mit den Bomben auch nicht wieder auf dem Flugzeugträger landen.

Was also tun? Der Sprit wurde knapp. Die Bomben mussten weg. So wurde der Great Barrier Reef Marine Park zum Bombenzwischenlager.

Warum solch riskante Flugmanöver überhaupt mitten in einem Naturschutzpark stattfinden, stand nicht in der Erklärung des US-Militärs. Umweltschützer sind empört. Man dürfe dem US-Militär in puncto Naturschutz nicht trauen, sagte Graeme Dunstan, ein Demonstrant, der gegen die War Games vor der australischen Küste protestiert, der Nachrichtenagentur AP. "Wie können die die Umwelt schützen und gleichzeitig das Riff bombardieren? Wacht auf!"

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter sorgt das Militär-Malheur für Häme. "Was kommt als nächstes?", fragt sich ein Nutzer namens firstforensic3. "Ein Raketenangriff auf die Pyramiden?"
"


Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
fidelfisch
Profi
Profi
Beiträge: 494
Registriert: 02 Jan 2009 15:05
Wohnort: Berlin

Re: Great Barriere Reef als Manövergebiet !!!

Beitrag von fidelfisch » 22 Jul 2013 15:42

Ich finde den Artikel viel zu reißerisch. Von wegen Bombardierung und Great Barrier Reef.
Die Bomben wurden unscharf in der Nähe abgeworfen, sodass das Riff wohl keinen direkten Schaden erlitten hat. Zumal es keine echten Bomben waren, sondern nur Testbomben (aus Beton und eine unscharf).Natürlich ist es unschön, wenn das Meer verschmutzt wird, aber selbst die Behörden stufen das Umwelt-Risiko als sehr gering ein und die US Armee denkt sogar über die Bergung nach (http://www.telegraph.co.uk/news/worldne ... -Reef.html)
lg

.fidelfisch

Nautilus
Profi
Profi
Beiträge: 237
Registriert: 07 Jul 2007 20:25

Re: Great Barriere Reef als Manövergebiet !!!

Beitrag von Nautilus » 02 Jun 2016 10:40

Anstatt harmlose Korallenriffe zu bombardieren sollten die Amerikaner lieber Die ISIS bombardieren damit der Krieg in Syrien ein Ende hat und keine Menschen mehr im Mittelmeer ertrinken müsse.

Antworten

Zurück zu „Off Topic und Themenvorschläge & Sonstiges“