Fluoreszenz-Event vom 11.-31.Okt.2019

Alle Infos über die aktuellsten Projekte, Kampagnen, Reisen, Exkursionen u.a.

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
horstartur
Profi
Profi
Beiträge: 705
Registriert: 13 Sep 2007 12:41
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Fluoreszenz-Event vom 11.-31.Okt.2019

Beitrag von horstartur » 11 Aug 2019 11:34

langsam rückt mein Event in Abu Dabab näher.
Ich habe aber den Eindruck, daß sich Fluoreszentauchen nicht nur von einer Nischenaktivität, sondern zu einer "interessiert mich nicht-Angelegenheit" (Tendenz gegen Null) entwickelt.
Die meisten Leute (auch die Taucher) wissen aber auch nicht, worum es dabei gehen kann (nämlich Korallenschutz). Umweltschutz ist wohl neuerdings in aller Munde - von Meeresschutz spricht aber so gut wie niemand. Umweltschutz ist auch nur solange in, solange er nicht vor meiner Haustür angewendet wird and mein Geldbeutel nicht betroffen ist > kein Windrad, keine Stromleitung (auch keine unterirdisch), kein Braun/Steinkohhle-Kraftwerk etc.
Es ist auch in der letzten Zeit kein informativer Artikel in den einschlägigen Taucher-Journalen veröffentlicht worden.
Selbst bei meinen letzten Aktivitäten in Abu Dabab haben einige Taucher nur die parallel stattfindenden"normalen" Nachttauchgänge wahrgenommen und uns "Blauleute" nit ihrem Weißlicht gestört. Das Interesse an Nachttauchgängen hält sich auch dort in Grenzen - zu Unrecht, wie es mein ehemaliger Tauchlehrer ausgedrückt hat.
Er kam extra für 1 Woche nach Abu Dabab. Er hatt sicher 6000 reguläre Tauchgänge und einige "normale" Nachtauchgänge auf seinem Konto. Nach seinem ersten Nachttauchgang mit Fluoreszenz äußerte er sich mir gegenüber fast wörtlich: er hätte unter Wasser fast den Mund nicht mehr schließen ( :-) ) können vor lauter Begeisterung über die Farbenpracht. Aber: man muß es wirklich selber (3-dimensional) erlebt haben. Abbildungen und selbst YouTube-Filme können ein solches Erlebnis nicht ersetzen.
Es erklärt sich von selbst, daß ich bei der Billigkonkurrenz aus Fernost (ungeignete UV-Leuchten) so gut wie keine Fluoreszenzleuchte (Blaulicht) mehr verkaufe.
Viele Taucher kennen ja auch nicht den Unterschied zwischen UV (sogenanntes Schwarzlicht) und Blaulicht.

In Abu Dabab bekommen die Leute meine Leuchten und Barrierfilter leihweise für LAU. OK, können wir ja mal mitmachen. Meine Einführung mit Umweltaspekten betrachte ich nüchtern auch selbst als Tropfen auf den heißen Stein. Wenn ich selber nach ca. 300 Fluo-Nachttauchgängen als Biologe das Interesse an diesen Aktivitäten verloren hätte (auch für mich immer wieder neue Erlebnisse), würde ich diesen Event (jede Nacht ein Tauchgang) auch mit meinen 80 Jahren nicht mehr anbieten.

Herzlich Grüße

Horst

Warum eine Fluoreszenzleuchte Made in Germany?



Fluoreszenzleuchten eröffnen den Tauchern bei Nacht eine neue magische Unterwasserwelt. Viele Korallen und auch Fische erglühen in einer regenbogen-ähnlichen Farbenpracht.

Es gibt unzählige niedrigpreisige sogenannte UV Leuchten aus Fernost.

Doch genau hier ist der Unterschied ! Mit UV (Schwarzlicht) , meist in Multifunktionsleuchten verbaut, erzielt man lausige Ergebnisse !!!!

WIR MACHEN DAS ANDERS !

Auf der Basis der MAXI uni and Mini uni von TillyTec und unserer Erfahrung (Bau der ersten HighPower-Fluoreszenzleuchte 2007 weltweit) bieten wir Blaulichtleuchten an, die in diesem Leistungs/Preis-Segment konkurrenzlos sind.

WARUM ?

Folgende besonderen Merkmale zeichnen unsere Blaulichtleuchten aus:

1. Blaulicht (kein UV) mit 3 starken königsblauen LEDs (450-465 nm; stärkste auf dem Markt)

2. Ausleuchtwinkel 80 Grad (wichtig für Foto-und Video-Dokumentationen)

3. Hochleistungsreflektoren und eingebauter Spezialfilter (Dichroitischer Interferenzfilter) für optimale Fluoreszenzanregung

4. kompakte Bauweise (nur 259 Gramm; neben Handbetrieb wichtig bei Befestigung an Flexarmen an der Kamera)

5. Permanentbetrieb (mindestens 1 h) bei voller Leistung

6. Service (Beratung und Reparatur) - bei Billiganbietern nicht zu erwarten.



Alle meine YouTube Filme

https://www.uni-due.de/fluodives/Seiten ... ouTube.HTM



Weitere technische Details unter

https://www.uni-due.de/fluodives/

siehe auch Artikel im VDST-Magazin Sporttaucher (Ausgabe Sept./Okt. 2017, Seite 30).



Eine persönliche Beratung zu allen Fragen der Fluoreszenz-Anwendung unter :

Email : horst.grunz et uni-due.de

aber auch telefonisch - nach Absprache

0201-531322



Next fluorescence workshop/event 11.- 30. Okt .2019 in Abu Dabab

https://www.uni-due.de/fluodives/Seiten ... uDabab.HTM
Embryologie, Entwicklungsbiologie, Zoologie, Evolution,Gentechnik, Amphibien, Video (auch UW-Fluoreszenz) , Naturschutz, Galapagos, Seniorkapitän, LeipzigAir http://www.leipzigair.de/
Homepage: http://www.uni-due.de/zoophysiologie/

Antworten

Zurück zu „top aktuell“